Vorbildliche Spielstätte und Golden Jack

Gastronomie. Seit 1997 erhält eine geprüfte Spielstätte als „Vorbildliche Spielstätte“ ein Aushängeschild und eine Urkunde mit der entsprechenden Jahreszahl. Die Auszeichnung ist zwei Jahre gültig.

Eine Nachbewertung für weitere zwei Jahre wird  ausdrücklich gewünscht. Zwischenzeitlich wurden in Deutschland bereits  rund 3.500 Spielstätten bewertet. Bei der Bewertung werden für jedes einzelne Kriterium zwischen einem und fünf Punkte vergeben. Für die Überreichung eines Zertifikats als „Vorbildliche Spielstätte“ sind mindestens 75 Punkte erforderlich. Die maximal erreichbare Höchstzahl beträgt 95 Punkte. Zusätzlich können Sonderpunkte vergeben werden. Klaus Heinen, dem Leiter der Spielstätten-Bewertungskommission, stehen fünf weitere Sonderpunkte zur Vergabe bei individuellen Mehrleistungen zur Verfügung. Annähernd 90 Prozent der bewerteten Spielstätten haben 2007 die 90-Punkte-Marke überschritten, nicht eine ist unter die Mindestpunktzahl von 75 gerückt und damit „durchgefallen“!

Die Auszeichnung „Vorbildliche Spielstätte“ darf nach der Zertifizierung zwei Jahre getragen werden. Danach muss das Objekt neu bewertet werden.

Bewertungskriterien

Außengestaltung

  • Integration der Außenwerbung in die Häuserfront
  • Gestaltung des Eingangsbereichs
  • Parkplatzangebot
  • Gesamteindruck der Außenfronten

Innengestaltung

  • Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
  • Einrichtung des Kassen- und Aufsichtsbereichs
  • Orientierungshinweise
  • Beleuchtung und Klima
  • Angebot an Ruhezonen, Garderobe
  • Convenience-, Food- und Getränkeservice
  • Einrichtung und Zustand des Hygienebereichs
  • Gesamteindruck Innengestaltung

Unterhaltungsangebot

  • Ansprechende Lösung für die Platzierung der Automaten
  • Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich der Platzierung der Geldspielgeräte in Zweiergruppen
  • Aktivitäten und Aktionen im Marketingbereich
  • Attraktiver Geräte-Mix

Personal

  • Auftreten, Kundenfreundlichkeit und Betreuung
  • Sachkunde der Mitarbeiter/innen
  • Gesamteindruck Personal

Selbstverständliche Voraussetzung ist die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen und der gesetzlichen Vorgaben.